Klasse 3a


Klassenlehrerin: Frau Zajak



Klassenfahrt nach Wolmirstedt

In der zweiten Klasse sind wir mit dem Zug nach Wolmirstedt zu einem Indianercamp gefahren. Zuerst wurde uns die Hausordnung erklärt. Im Anschluss mussten wir unsere Koffer in die Zimmer tragen. Es gab Vierer-, Fünfer- und Sechserzimmer mit Doppelstockbetten. Wir wurden uns schnell einig, wer oben und unten schlief. Danach hatten wir Zeit zum Spielen. Es gab einen Spielplatz, ein Trampolin, einen Fußballplatz und ein Baumhaus. Zum Mittagessen gab es Apfelsaft mit Schirmchen zur Begrüßung. Den Rest des Nachmittags durften wir spielen. Am zweiten Tag haben wir T-Shirts gestaltet. Wir haben Stifte und Schmuck erhalten und sollten Indianerbilder malen wie zum Beispiel ein Tipi oder einen Adler. Danach haben wir einen Kopfschmuck und eine Indianerkette gebastelt. Später durften wir Minigolf spielen. Die besten Schüler haben eine besondere Urkunde bekommen. Am dritten Tag hatten wir ein Indianersportfest. Wir haben Tiere gejagt, Zielwerfen gespielt und Sackhüpfen gemacht. Nachmittags  haben wir eine Schatzsuche gemacht. Verschiedene Hinweise und Rätsel führten uns zum Ziel. Der Schatz war eine Truhe voller Gummibärchen. Dort haben wir auch ein Abschlussfoto gemacht.

 

Die Klassenfahrt war ganz toll.

 

Schülerredaktion