Klasse 3b


Klassenlehrerin: Frau Wendt

Schülersprecher: Carlotta und Paul-Felix

Klassenraum: 2.30

Anzahl der Schüler: 24

Elternvertreter

Vorsitzende: Frau Wagner

Stellvertreterin: Frau Puchert-Kliewer

 



  Uhrzeit

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

1 07:30 - 8:15

Ma

De Su De Ma
2 8:15 - 09:00 De Sp De De Sp
3  09:15 - 10:00 De Ma Eng Ma De
4 10:30 - 11:15 ÜL/Eth Su Ma Ma Su
5 11:20 - 12:05 Mu Rel/ÜL Ge Eng Su
6 12:10 - 12:55 SSA  

Ge

   

Im Verkehrssicherheitszentrum


Hinter den Kulissen des Puppentheaters - Premierenklasse Cinderella

Im Puppentheater haben wir hinter die Kulisse geblickt. Zum Stück Cinderella  haben wir uns die Puppen angeschaut. Wir haben nicht gedacht, dass die gute Fee so gruselig ist. Es gab Handpuppen und Puppen, die man zu zweit gespielt hat. Die Handpuppen waren relativ klein. Hier wurden uns Ella (Cinderella) und der Vater, die Stiefmutter und auch die beiden Stiefschwestern gezeigt. Die Frau hatte gesagt, wenn das vielleicht geht, dann dürfen wir bei der Probe zuschauen, aber da ein Schauspieler nicht da war, ging das leider nicht. Dafür konnten wir uns die Puppensammlung anschauen. Alle Kinder waren begeistert.

 

Schülerredaktion: Hannah

 

Im Puppentheater haben wir hinter die Kulissen geblickt. Dort hat uns Frank Engel rumgeführt. Wir hätten nicht gedacht, dass die Puppen so gruselig aussahen. Es gab Handpuppen und Puppen , die man zu zweit spielt.

 

Die gute Fee war am gruseligsten. Es waren drei Spieler und neun Personen im Stück. Das heißt, jeder Spieler musste drei Personen spielen. Die Puppen hatten witzige Kleider an. Die Puppen und die Kleider wurden selbst genäht. Die Puppen wurden aus Bauschaum hergestellt und manche auch aus Holz. Wir haben dann noch gewürfelt. Dort waren ein Held und Landschaften abgebildet und natürlich gab es auch einen Fiesling. Aus diesen Bildern haben wir eine Geschichte erzählt. Ich fand am faszinierendsten wie die Leute dort die Bilder malen konnten.

 

Schülerredaktion: Tamino

 

 


"Selbstbehauptung" - Eine Polizeiprävention

Die Polizei war am 20.10.17 bei uns in der Klasse 3b. Wir haben gelernt wie wir uns verteidigen sollen, wenn Fremde uns ansprechen, wenn einer fragen sollte, wo etwas ist und einen mitnehmen will oder wenn einer angreifen will, sollte man beißen, kneifen, treten. Eddi hat gezeigt, wie man sich wehrt oder verteidigt. Mir hat es gefallen, weil man gelernt hat, was man machen kann.

 

Schülerredaktion: Clara

 


Unser Besuch in der Botanikschule

Wir waren am 19.10.2017 in der Botanikschule und sind durch den Park gegangen. Da haben wir Baumarten kennengelernt wie zum Beispiel die Platane, die Kastanie, den Ahorn, die Linde oder die Birke. Wir haben da eine ganze Menge gelernt. Den Ahornsirup haben wir natürlich vom Ahorn bekommen. Es gab sogar leckeren Lindenblütentee. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich hoffe, dass wir bald wieder dahin gehen werden.          

 

Schülerredaktion: Maya                                                                                                                                       

 


Besuch vom Puppentheater - Premierenklasse Cinderella

Das Puppentheater war hier und sie haben uns das Stück Cinderella mitgebracht. Wir haben besprochen, welche Berufe es im Theater gibt. Danach haben wir Lose gezogen, damit jedes Kind einen Beruf erhält. Manche Kinder sind Spieler, Schneider, Puppenbauer, Bühnenbildner oder auch Regisseur. Die Leute vom Puppentheater haben uns einen Text gegeben, den wir dann nachgespielt haben. Zum Schluss haben wir noch etwas Lustiges gemacht. Wir haben uns erst lustig, dann traurig und wütend verabschiedet. Alle freuen sich auf die nächste Stunde mit dem Puppentheater.

 

Schülerredaktion: Hannah

 


Aktion "Toter Winkel"


Beginn Schuljahr 2017/2018


Letzter Schultag

Dass uns das Wetter am letzten Schultag einen gehörigen Strich durch die Rechnung machen wollte, war uns egal. Wir wurden einfach kreativ, disponierten ein wenig um und - schwupps - verwandelte sich unser Klassenraum in eine Picknickwiese. Die mitgebrachten Leckereien ließen wir uns prächtig schmecken und vertrieben uns die Zeit mit gemeinsamen Spielen.

Nun heißt es, Ferien genießen und mit voller Kraft voraus ins nächste Schuljahr!


Tag der Verkehrserziehung


Unser Wandertag nach Ilsenburg


Zahntunnel 2017


Unser Wandertag zur Tierweltmesse

Am 07.04.2017 hat unser erster Wandertag stattgefunden. Es ging zur Tierweltmesse - einer Veranstaltung rund um Haus- und Heimtiere. Neben vielen interessanten Informationen konnten wir auch außergewöhnliche Tierrassen bestaunen, ihr Können bewundern und etwas über artgerechte Haltung erfahren. Einige der Tiere ließen sich auch streicheln oder sogar reiten. Mit Hilfe eines Fragebogens wurden wir durch die drei Messehallen geführt und mussten an den jeweiligen Ständen die Antwort erkunden. Den Fragebogen haben wir am Ende abgegeben und damit automatisch an einem Gewinnspiel teilgenommen. Also Daumen drücken! 


Hexenprüfung zum Irma-Projekt

Vom 13.03.2017 bis zum 17.03.2017 fand unser Irmaprojekt statt. Alle Kinder freuten sich schon riesig. Gemeinsam haben wir das Buch gelesen, die kleine Hexe Irma und ihren Kummer kennen gelernt. Wir lachten, staunten und fühlten mit ihr. Schnell schlossen wir die kleine Hexe mit den zu großen Füßen fest in unser Herz. In der Lernwerkstatt haben wir selbstständig und auf spielerische Art und Weise an verschiedenen Lernschwerpunkten geübt. Am aufregendsten war die Hexenprüfung in der Turnhalle. Die Kinder mussten einen Mutsprung wagen, sich durch das gefährliche Spinnennetz kämpfen, auf dem Drachen Otto reiten, sich durch das schwierige Labyrinth manövrieren und zu guter Letzt der Oberhexe das Essen über einen holprigen Steg umgeben von einem tiefen Sumpf bringen. Das Irmaspiel und das Gestalten von Irmas Schuhen bereitete allen Kindern viel Vergnügen. Die Zusammenarbeit mit den Lernpatenkindern aus der 1b hat allen viel Spaß gemacht.


Regenpause

Schon mal überlegt, was wir in den Pausen machen, in denen es draußen in Strömen regnet?

Wir verraten es euch! Wir spielen drinnen! "Twister" ist ein lustiges Bewegungspiel, bei dem man sehr dehnfähig sein und gut die Balance halten sollte. Aber auch Gesellschaftsspiele machen Spaß- vom einfachen Würfelspiel bis zum Domino mit Subtraktionsaufgaben ist alles im Klassenraum vorhanden. Mit den besten Freunden an der Seite, werden die schwierigsten Aufgaben bewältigt. Zur Ruhe kommt man beim Malen. Da können die Gedanken in die Ferne schweifen und vom angestrengten Lernen entspannen.


Fasching


Schnee in der Grundschule "Am Glacis"


Unsere Weihnachtsfeier

Zum Jahresausklang wurde unser Klassenraum in eine Weihnachtsbäckerei verwandelt. Mit viel Kreativität und Freude konstruierten die Kinder fantasievolle Kekshäuser. Die Gesetze der Schwerkraft sowie statische Probleme ließen einige davon leider recht schnell zusammenstürzen, aber sei's drum. Wir hatten viel Spaß, klebrige Hände und einen ordentlichen Zuckerschock ; )

Höhepunkt war auch diesmal der vorweihnachtliche Gruß vom Weihnachtsmann, der unseren alten Lederlappen durch einen niegelnagelneuen Fußball ersetzte sowie das gemeinsam aufgeführte Programm für Eltern und Großeltern.


Peter und der Wolf - Eine Oper für und mit Kindern


Aufführung zur Einschulung am 13.08.2016


Beginn Schuljahr 2016/2017


Sportfest


Sommer im Karl-Miller-Bad


Ein Lernort anderer Art: In der Zooschule


Unser dritter Wandertag…

…hat uns in den Elbauenpark verschlagen. Dort angekommen, begrüßte uns ein Schwanenpaar mit ihren kleinen Küken. Nach einem sommerlichen Frühstück ging es in die Waldschule, in der Herr Frömert uns allerlei Interessantes über eben jenen Lebensraum auf eine sehr unterhaltsame und einprägsame Weise erzählte. Im Schmetterlingshaus kamen wir ganz schön ins Schwitzen. Da war der anschließende Spaziergang zum Damwild eine Wohltat. Die Tiere ließen sich ihre Leckerlies schmecken, während einige Kinder schon etwas Angst um ihre Finger beim Füttern hatten. Zum Schluss gab es noch ein tolles Picknick und die Kinder durften die verschiedenen Spielmöglichkeiten entdecken und ausprobieren. Wir hatten einen wunderbaren Tag!

 


Tatü tata…

Unser zweiter Wandertag war ein voller Erfolg. Nachdem die meisten Kinder erfolgreich ihre Feuerwehrprüfung an einer Rutschstange auf einem nahe gelegenen Spielplatz abschlossen, besuchten wir die Feuerwache in der Peter-Paul-Straße. Mit viel Geduld und offenem Ohr für Nachfragen führte uns der Feuerwehrmann Herr Schulz durch das Gebäude und zeigte Schlaf- und Ausruhraum, Fitnessstudio sowie die beeindruckenden Einsatzfahrzeuge. Wir erfuhren viele interessante Details aus dem Leben eines Feuerwehrmannes.

Hund und Katz‘ waren gestern.

Um Haustiere ganz anderer Art drehte es sich beim Besuch von Toni aus dem Zoofachhandel. Chamäleons, Bartagamen und Landschildkröten sind faszinierende Haustiere, die eine spezifische, artgerechte Haltung erfordern. Da hüpft schon mal ein Heimchen bei der Fütterung durch den Klassenraum.


Besuch in der Botanikschule

Am Donnerstag, den 18.02. waren wir zum Thema „Frühblüher“ in die Botanikschule eingeladen. Es gab viel zu hören und zu sehen. Habt ihr denn schon Winterling, Schneeglöckchen und Krokus entdeckt? Wir auch!

Im Anschluss durften wir noch durch die Gewächshäuser gehen und Pflanzen und Tiere bestaunen. 


Fasching 29.01.2016

Helau, Helau, Helau! Farbenfroh und vielseitig präsentierte sich unsere Lerngruppe zum Fasching. Mit großer Unterstützung der Eltern als Kostümdesigner und tatkräftiger Hilfe von Frau Gronke und Frau Stier ließen es die Kinder am Freitag, den 29.02.2016 mal ordentlich krachen. Einige Gefängnisaufenthalte und angenähte Strafknöpfe gab es zwar auch, aber alles im allem hatten die meisten Kinder viel Spaß.


Die Zahnfee war da!      13.01.2016

Wo sitzen die Essensreste an meinen Zähnen? Wie funktioniert Zähneputzen am erfolgreichsten?

Antworten auf diese Fragen und viele Informationen mehr gab es heute im Zahntunnel! Mit UV-Licht wurden darin die Spuren unseres Frühstücks im Mund sichtbar gemacht. Anschließend haben wir unter genauer Anleitung das effektive Zähneputzen trainiert. Um die Motivation zum Zähneputzen zuhause noch aufrecht zu erhalten, gab es zum Schluss Zahnbürsten  und Zahnpasta für alle! Danke, liebe Zahnfee!

 


Butzen und Lesen 19.11.2015

Am Donnerstag, den 19.11.2015, fand unser Butzen- und Lesenachmittag statt. Mit viel Freude verwandelten die kleinen Architekten den Klassenraum in eine Butzenlandschaft. Anschließend knabberten sie darin quietschvergnügt kleine Snacks, während die Eltern aus den mitgebrachten Büchern vorlasen.


Klassenfoto zum Schuljahresbeginn 2015/2016